Bericht von der heutigen Sitzung des Gemeinderates: Erweiterung der Biogasanlage in Mayerhof genehmigt

DruckversionDruckversion
4. Juli 2019 - 21:30

Bei der heutigen Sitzung des Gemeinderates war die Biogasanlage in Mayerhof das Hauptthema. Obwohl keine baulichen Veränderungen oder Erweiterungen vorgesehen sind, soll die Kapazität der Anlage zur Erzeugung von Biogas von bisher 2,3 Millionen Normkubikmeter Biogas pro Jahr auf 3,5 Mio Normkubikmeter erhöht werden. Die bestehende Anlage gibt diese Leistung her nur darf laut Gesetz (im Rahmen der Privilegierung) nicht mehr produziert werden. Für größere Anlagen muss ein vorhabenbezogener Bebauungsplan aufgestellt werden, was mit dem vorgelegten Antrag in die Wege geleitet werden soll. Nach längerer Diskussion hat der Gemeinderat zugestimmt (einstimmig).

Schlechte Nachrichten hatte die Bürgermeisterin in Sachen "Gewerbegebiet". Das Gespräch bei der Regierung in München hat ergeben, dass das Grundstück bei Wasenhub keine Erfolgsaussichten hat.

Direkter Link zum Bericht: GR-Sitzung vom 04.07.2019