Einweihung beim Holzmannwirt: Ein bewegender Abend für die Gemeinde

DruckversionDruckversion
7. Oktober 2019 - 20:15

 

"Es konn sich doch Koana vorstoin, daß es den Holzmannwirt nimmer gibt“ war die Frage der Oberneukirchner im vergangenen Jahr als bekannt wurde, daß das Traditionsgasthaus seine Tür schließt. Und so wurde die Gemeinde und die Vereine aktiv und sie konnten den Wirt überzeugen, weiter zu machen. Mit enormer Unterstützung der Vereine und überzeugten arrangierten Planern entstand ein neuer Saal, der von Pfarrer Hans Speckbacher seinen Segen bekam. „Es ist ein bewegender Abend“ so Speckbacher, „hier in diesem Saal wieder feiern zu können“. Dem schloss sich auch Bürgermeisterin Anna Meier an, die zurückblickte auf die letzten zwölf Monate. Als Geschenk überreichte sie dem Wirt ein Gästebuch und im Namen der Vereine ein Kreuz, das von Pfarrer Speckbacher gesegnet wurde.

 

Mit dem Dank von „Paul“ Langreiter selbst an alle freiwilligen Helfer und an die „Führungscrew“ wurde anschließend im vollbesetzten Saal dieser Abend ausgiebig gefeiert. (fim)

 

Bild: v.l. Pfarrer Hans Speckbacher mit Bürgermeisterin Anna Meier und Paul Langreiter bei der Übergabe des Kreuzes

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Vielen Dank der Fill Marianne für die Fotos und für den Bericht