Generalversammlung der Raiffeisenbank: Jakob Bichlmaier gibt Vorsitz des Aufsichtsrates aus Altersgründen ab

DruckversionDruckversion
9. Mai 2019 - 23:30

"Ich habs ehrenamtlich gemacht aber es war mir eine Ehre" so verabschiedete sich Jakob Bichlmaier bei der heutigen Generalversammlung der Raiffeisenbank Taufkirchen-Oberneukirchen eG als Vorsitzender des Aufsichtsrates nachdem er nach Ablauf der Amtsperiode aus Altersgründen nicht mehr gewählt werden konnte. 30 Jahre war er ehrenamtlich für die Bank tätig. Vorstand Johann Fürstenberger konnte bei seinem Jahresbericht trotz schwierigem Umfeld wieder von einem hervorragendem Ergebnis berichten. Die Bilanzsumme stieg auf über 224 Mio. €. Rund 800 TEUR Steuern zahlt die Bank und ist damit einer der größten Steuerzahler im Genossenschaftsgebiet.

 

Jakob Bichlmaier bei der Begrüßung