Trachtenverein: Sonne, Spiel & Spaß in Siegi

DruckversionDruckversion
1. August 2019 - 23:15

Das erste Ferienwochenende hat für die Trachtlerkinder schon mal richtig gut begonnen. Wie jedes Jahr organisiert der Trachtenverein Oberneukirchen für die Kinder und Jugendlichen einen Wochenendausflug nach Siegsdorf. Viel Lustiges, Spannendes und Abwechslungsreiches stand auf dem Programm und voller Euphorie und Vorfreude ging es am Freitagnachmittag los. Wie immer werden zuerst die Zimmer verteilt.
Da es der Wettergott wieder richtig gut meinte, durfte ein kühle Erfrischung nicht fehlen und so entschieden die Betreuer kurzerhand die beliebte Wasserrutsche bereits am Freitag Nachmittag zu machen. Ein Wasserspaß für Groß und Klein, wo man auf einer 50m langen Silofolie den Berg hinab rutscht. Mit viel Seife rutschten manche sogar über das Ziel hinaus.
Das Freitag-Abendprogramm hieß in diesem Jahr „Groß gegen Klein“. Die Regeln waren ähnlich wie bei der gleichnamigen, bekannten Fernsehsendung. Jede Gruppe verwandelte einen Betreuer in eine prominente Person, die in einem selbst ausgedachten Spiel oder Aufgabe gegen ein Kind aus der Gruppe antrat. Spannend und zugleich ein großer Spaßfaktor für alle Beteiligten.

 

Der Samstag stand wieder ganz im Zeichen der "Olympiade" bei welcher es zahlreiche Spiele zu meistern galt. Es gab natürlich die bekannten Klassiker wie „Bobbycar Rennen", "Äpfelbeißen", "Gummistiefel-Schlengen", und viele andere Spiele. Welche Mannschaft wohl am meisten Punkte sammelt? Jedes Kind meisterte die Aufgaben mit vollster Motivation und reichlich Spaß. Nach dem Abendessen war auch heuer Kreativität gefragt. Die Aufgabe an die Gruppen war es aus Zeitungspapier und Klebeband einen Turm zu bauen. Die Kinder begeisterten wieder mit kreativen Ideen. Teilweise war es ein richtiges Zittern, ob der Turm auch hält und nicht wieder einstürzt. Es durften nämlich keine Hilfsmittel hinzugezogen werden. Der höchste von den gebauten Türmen war sage und schreibe über 4m hoch.

 

 

Den Endspurt läutete ein von Gerhart Langreiter gestalteter Wortgottesdienst am Sonntagvormittag ein. Mit einem gemeinsamen Mittagessen und anschließender Preisverleihung zur Olympiade endete das abwechslungsreiche Wochenende. Wie man hörte kam auch in diesem Jahr der Spaß bei den Betreuern nicht zu kurz ;-)

 

Seit 10 Jahren fährt die Trachtenjugend nun schon nach Siegsdorf. Zeit Danke zu sagen an alle Organisatoren, den diesjährigen 20 Betreuern für die tatkräftige Unterstützung und Mithilfe, den Eltern und alle die zum Gelingen dieses wundervollen Wochenendes beitragen. Nur durch den großen Zusammenhalt im Verein kann so ein reibungsloser Ausflug überhaupt möglich gemacht werden.